top of page
Banner_Bücher_unten.png

Garantie für Bücher?

Schwarze und pinke Bücher, die nebeneinander stehen

Eine Frage, die uns oft gestellt wird.


Die Antwort: Niemand.


Das ist die sehr bittere Pille der Wahrheit, die du schlucken musst, wenn du ein Buch veröffentlichst. Denn niemand kann dir garantieren, dass du die Investition für deine Buchherstellung jemals wiedersehen wirst. Das können wir nicht, PR-Coaches nicht, und auch niemand, wenn du bei Facebook, Insta oder sonst wo Ads kaufst.

Dazu hängt der Erfolg eines Buches von zu vielen Faktoren ab, als dass dir da jemand 100 % schwarze Zahlen zusichern kann.


Zum einen nämlich von der Herstellung. Textlicher Inhalt und dessen Richtigkeit, professioneller Buchsatz, ein zielgruppengerechtes Cover und auch der richtige Druck sind alles Komponenten, die überzeugen oder eben nicht. Je nachdem, für was du dich entschieden hast.


Und zum anderen spielt das Marketing eine Rolle, wenn es darum geht, ob sich dein Buch rentiert oder nicht. Denn natürlich verkauft sich ein Buch, so hochwertig es auch sein mag, nicht von selbst.

Aber das gilt für alles, was es zu kaufen gibt. Stell dir vor, Audi würde ein brandneues Modell auf den Markt bringen, ohne irgendwo ein Wort darüber zu verlieren. Nicht im Fernsehen, nicht auf der Website, im Radio oder in den sozialen Medien. Wenn sie den neuen Audi einfach so in den Autohäusern parken würden, würden bestenfalls hartgesottene Audi-Fans bemerken, dass da ein neues Modell steht.

Je mehr Marketing du also betreibst, desto besser wird sich dein Buch (und somit ja auch deine Expertise und dein Wissen) verkaufen.


Du hast also zwei Möglichkeiten, ein Buch zu produzieren, und herauszufinden, ob es gut läuft:

  1. Du produzierst es so billig wie möglich, um kein Risiko einzugehen

  2. Du bist bereit, zu investieren, und produzierst es von Anfang an hochwertig


Wenn du es billig herstellst und es verkauft sich nicht, stehst du vor den Fragen “Liegt es an der Qualität oder am Marketing?”


Aber wenn du es hochwertig hergestellt hast, liegt es zu 100 % am Marketing.

Und das ist die gute Nachricht. Denn das Marketing lässt sich viel leichter justieren, als ein ganzes Buch von Grund auf neu zu entwickeln.


“Und was bringt es mir dann, in ein Buch zu investieren?”


Jede Menge – aber nur, wenn du es richtig machst. 


Denn ein Buch zu deinem Thema unterstreicht nicht nur deine Expertise, es dient auch wunderbar als Brücke zwischen dem Leser und dir. Viele Menschen belesen sich gerne erst selbst zu einem Thema, das sie interessiert. Sind sie dann aber überzeugt von dir als Person und Experte, sind sie eher bereit, deine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen und Geld dafür zu bezahlen.

Du verdienst an einem Buch also auf doppelte Weise: zum einen durch den reinen Verkauf des Buches selbst und zum anderen durch den anschließenden Verkauf deiner Dienstleistung.


Und deshalb ist es gerade für Coaches und Trainer so lukrativ, ein Buch zu veröffentlichen: Die Buchherstellung kostet dich vielleicht im ersten Moment viel Geld (das du übrigens bei den Steuern wunderbar als Ausgaben angeben oder sogar über mehrere Jahre abschreiben kannst), aber es braucht in der Regel nur wenige Abschlüsse mit Kunden, um diese Kosten wieder drin zu haben.


Deshalb unser Apell an dich: Setze dein Geld sinnvoll ein und verlasse dich auf die Erfahrung unseres Teams, das aus Autoren, Lektoren, Grafikdesignern, PR-Experten und einer festen Druckerei besteht.


Wir begleiten dich auf deinem Weg zum Expertenbuch.




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page